FAQ / Häufig gestellte Fragen

Wer, wie, was, wo, wann?

Hier findest du erste Antworten auf die wichtigsten Fragen. Deine Frage ist nicht dabei? Dann schreib mir gern und ich melde mich zeitnah bei dir.

Love, Sabine 🙂

Die Glücklichen sind neugierig.

Friedrich Wilhelm Nietzsche, dt. Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller 

1. Ich biete 1:1 Coaching und 1:1 Mentorings, also Sessions für eine Person an, entweder als 3- oder 5-Monatsprogramm oder als Einzelstunde. Dabei liegt der inhaltliche Fokus auf dem Umgang mit persönlichen Veränderungen.
2. Ich biete Impulsvorträge, Seminare und Gruppencoaching zu Veränderungen, Achtsamkeit und Klarheit an, die entweder öffentlich sind (und deine persönliche Anmeldung benötigen) oder für Gruppen direkt bei mir gebucht werden können. Seminare und Vorträge sind beides für Gruppen sowohl für Firmen und Institutionen als auch für private Veranstaltungen (z.B. Geburtstage) buchbar.

Du möchtest nichts mehr verpassen & mir folgen, mit mir ein Projekt starten, mich buchen?
Schau mal oben in die Leiste, dort kannst du mir auf Instagram, Facebook, Twitter und LinkedIn folgen. 
Du möchtest mich direkt kontaktieren? Ruf mich an oder schreib’ mir gern über einen der Social Media Kanäle oder per Mail/Messenger über meine Kontaktseite

– Es gibt eine Rahmenvereinbarung, in der festgehalten wird, dass keinerlei Inhalte des Coachings veröffentlicht werden. Ebenso werden deine persönlichen Stories, die du in Seminaren teilst, nicht veröffentlicht.
– Ich bin staatlich anerkannte Sozialpädagogin und verpflichte mich, wie ich es schon immer in meiner Profession gewohnt bin, zur Schweigepflicht gegenüber Dritten.
– Vor- und Nachnamen werden in keiner Weise veröffentlicht.
– Weitere Infos findest du auch unter Datenschutz.

Du kannst je nach Situation, räumlicher Distanz und Aufwand zwischen einem persönlichen Treffen, einem Videotelefonat und einem Telefonat wählen.
Schau mal hier nach.

Meine Interessen sind breit gefächert und haben eines gemeinsam: Es geht mir vor allem um das Gefühl, das ich habe, wenn ich etwas erlebe. Egal, ob Menschen, Bücher, Sport, Reisen, Musik, Kultur oder Wohnung: Ich wähle bedacht danach meine Favoriten aus, wer oder was mir ein gutes Gefühl gibt. Zu meinen Routinen im Alltag zählen Meditation, Yoga, Spaziergänge an der frischen Luft und die wöchentliche Planung und Strukturierung meiner Aufgaben. (Diese Routinen auch auszuprobieren kann ich dir natürlich sehr ans Herz legen ;)! )

Schau dazu mal hier nach!
Denkst du vielleicht “Ich fühl mich noch nicht bereit, alles radikal zu ändern/ hinter mir zu lassen…”
?
Es geht nicht darum, so viel wie möglich auf einmal zurückzulassen, zu löschen oder aufzugeben. Es geht nicht darum, dass du dich dann in einer fremden Umgebung wiederfindest und dich selbst neu kennenlernen musst.
Es geht darum, in deiner eigenen Geschwindigkeit Veränderungen zuzulassen und neue Wege zu gehen, Entscheidungen zu treffen, die sich gut anfühlen.

Es geht darum, dich durch die Veränderungen dich viel mehr DU selbst zu fühlen als davor, gestärkt und zuversichtlich in deine Zukunft zu blicken und dafür die richtigen Dinge in dein Leben zu holen oder loszulassen.

Schon immer hat mich die Neugierde dazu getrieben, mir Wissen anzueignen, das sich um die interpersonale Kommunikation, menschliche Verhaltensweisen und systemisches und systematisches Denken dreht. Ich bin davon überzeugt, dass man am meisten Wissen behält, indem man es sofort anwendet – und somit sein Denken immer wieder verändert.
Meine Arbeitsweise ist strukturiert und analytisch, wobei ich jeden Menschen individuell betrachte. 
Meine Arbeitsweise im Coaching beinhaltet zweierlei Grundmethoden

  • Erklärungen geben und Zusammenhänge veranschaulicht darstellen (=Mentoring), die meinen KundInnen eine komplett neue Perspektive auf ihr Leben und ihre aktuelle Situation aufzeigen, zu einem allgemeinen Verständnis und Aufklärung führen und ihnen den Weg in ihre Mitte ermöglichen (Von “Ich stehe neben mir” hin zu “Ich bin wieder in meiner Mitte”)
  • Fragen stellen (=Coaching), die meine KundInnen aus der Komfortzone locken, die ihnen helfen, zu finden, was sie wirklich wollen, und die ihnen ihren eigenen Wert und ihre Kompetenzen zeigen (stärkenorientierte, empowernde Herangehensweise, systemische Fragen)

Meine 1:1 Coaching Angebote sind bezüglich des Fokus, der Zeit, des Ortes und der Dauer sehr flexibel
→ Dazu kannst du hier mehr lesen.

Generell gilt: Der Coachee (also du) bestimmt, wohin es geht. Wenn du dazu Fragen hast, schreib’ mir gern!
Vor jedem Coaching findet ein kostenloses Erstgespräch statt. So können wir uns kennenlernen, über deine Fragen und deine Situation sprechen.

→ Dazu kannst du hier direkt einen Termin vereinbaren

Nein, wenn es sich um Vorbesprechungen handelt.

Das Erstgespräch und jede weitere Besprechung (auch auf Social Media) ist kostenlos, wenn es sich hierbei nicht ausdrücklich um eine gebuchte Session handelt. 

Eine gebuchte Session erkennst du daran, dass du für den gebuchten Termin eine schriftliche Bestätigung und unterschriebene Rahmenbedingungen erhalten hast.

  1. Du bezahlst für eine Investition in dich selbst. Im Vergleich zu beispielsweise materiellem wie einem Schuhkauf investierst du mit einem Coaching in deine Persönlichkeitsentwicklung und somit in deine gesamte Zukunft. Du bekommst ein neues Verständnis dafür, wie du denkst und wie du das selbst herausfindest, wohin du möchtest.
  2. Du investierst langfristig in deine mentale Gesundheit, statt dich kurzfristig zufriedenzustellen und nur Symptome zu bekämpfen.
  3. Auch, wenn das andere Coaches gerne anders hätten:
    Ein guter Coach hat eine lange und professionelle Ausbildung absolviert, die ihn dazu befähigt, einer derart verantwortungsvolle Aufgabe nachzugehen. Es sollte nicht darum gehen, frei aus der eigenen Meinung heraus Anderen ein Produkt zu verkaufen, sondern aus einem Methodenkasten, den man sich über die Jahre durch theoretische und praktische hochwertige Ausbildungen erworben hat, befähigt zu sein, jeden Coachee professionell bei dessen Entwicklung zu unterstützen.

Wie viel bist du dir selbst wert?

 

Bei einem Coaching geht es um DICH.

Es geht NICHT darum, dich möglichst schnell durch ein Erfolgskonzept zu schleusen, dass dir das Geld aus der Tasche zieht und dir das Gefühl gibt, dass alles zu schnell geht und weitere Veränderung unerreichbar ist.

Es geht darum, dass du aus deinem inneren Antrieb heraus Unterstützung annimmst für deine aktuelle Situation. Dabei bestimmst du, woran und wie du an dir arbeiten möchtest.

Du legst den Rahmen fest, das Tempo, die Termine und den Fokus. 

Wichtig hierbei ist, zu verstehen, dass diese Art von Veränderung keine radikale Drehung um 360° sein muss, sondern eben von dir bestimmt wird. Es geht NICHT um “oh, bin das überhaupt noch ich?”, sonder um “Endlich fühle ich mich wohl und viel mehr wie ICH SELBST

Ganz wichtiger Punkt.

Ein Coaching ersetzt und ist KEINE Therapie.

Coaching dient deiner allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung, nicht der Behandlung von Krankheiten, ist freiwillig und komplett von dir selbst bestimmt buchbar. 

Es können keine Empfehlungen für heilpraktische, ärztliche Betreuungen oder psychotherapeutische Beratung gegeben werden. Ebenso können solche Dienstleistungen nicht angeboten oder ausgeführt werden.

Wenn du das Gefühl hast, beispielsweise eine Depression oder Essstörung zu haben, bitte wende dich an eine ärztliche Vertrauensperson, sprich mit deinem persönlichen Umfeld darüber und/oder nutze z.B. die Telefonseelsorge, um dich zu schützen! Bitte suche dir dort Hilfe!

Ich bin offen für Interviews, Podcasts, Vernetzungstreffen und persönliches Feedback.

Nutze gern die obigen Social Media Buttons, um mehr über mich zu erfahren und dich mit mir zu vernetzen! 🙂

Schau mal hier nach, wie der generelle Prozess abläuft. Wenn du genauere Fragen hast, kann ich dir diese z.B. während des Erstgesprächs ausführlich beantworten.